Griechisches Festland

Über Athen hängt eine dicke, gelbliche Dunstglocke. Wir fahren Autobahn, um schneller voran zu kommen. Wohl das teuerste Vergnügen welches wir uns bis anhin in Griechenland geleistet haben. Für etwa 300 Kilometer bezahlen wir fast sechzig Euro. In Melissochori, einer kleinen Ortschaft bei Larisa, besuchen wir Bekannte. Hier dürfen wir die verschiedenen Zeremonien der Osterfeier Read More…

Peloponnes Süd & Ost

Tatsächlich zeigt sich der nächste Tag von seiner sonnigen Seite. Unser erster Zwischenhalt ist in Kalamata. Hier wird erst einmal eingekauft. Nun sind es nur noch 25 Kilometer bis Stoupa, unserem Ziel. Für diese kurze Strecke benötigen wir 1 ½ Stunden. Die enge Hauptstrasse ist teilweise defekt und führt uns in engen, endlosen Kurven über Read More…

Westpeloponnes

Um halb fünf Uhr in der Frühe werden wir von einer Lautsprecherdurchsage geweckt. Wir sind in Igoumenitsa.  Ein Zwischenstopp für uns. Da an Weiterschlafen nicht mehr zu denken ist, sehe ich mir auf Deck die 67 Sattelschlepper an, welche sich langsam von Bord begeben. Um 13.00 Uhr fahren wir pünktlich in den Hafen von Patras Read More…

Bella Italia

Schon vor unserem Start tropft Morla wieder einmal. Es scheint der Heizungskreislauf zu sein. Die langwierige Suche nach dem Leck brechen wir irgendwann erfolglos ab. Die letzten Habseligkeiten werden eingepackt und wir starten wieder einmal ins Neuland. Unsere Fahrt führt über den San Bernardino ins Tessin nach Melano. Hier wollen wir die erste Nacht verbringen. Read More…

back to the road

Manch einer wird sich wohl gefragt haben ob wir irgendwo stecken geblieben sind. Natürlich nicht! auf Grund einer geheimen Mission (Überraschungsbesuch bei einem runden Geburtstag) war es uns nicht möglich unsere Reise weiter zu beschreiben, wir hätten uns ansonsten verraten. Doch jetzt sind wir, nach einem Aufenthalt zu Hause, wieder startbereit. Also wenn ihr Lust Read More…